Huskies starten in Berlin in die vierte GFL-Saison full screen background image
Freitag, 20 April 2018 13:12

Huskies starten in Berlin in die vierte GFL-Saison

Er will am Sonntag für Punkte gegen Rebels sorgen: Runningback Björn Wunderlich Er will am Sonntag für Punkte gegen Rebels sorgen: Runningback Björn Wunderlich Kay Elvert

Hamburg - Genau 224 Tage nach dem letzten Spiel in 2017 starten die Bundesliga-Footballer der Hamburg Huskies in ihre vierte GFL-Saison. Am Sonntag um 15 Uhr müssen die Schlittenhunde bei den Berlin Rebels im Mommsenstadion (Kickoff 15 Uhr) antreten.

Für die Huskies ist dieses Spiel auch eine Standortbestimmung nach unendlich vielen Trainingseinheiten in der Halle und auf dem Feld und nach dem 58:0 im Vorbereitungsspiel gegen den Drittligisten Bielefeld Bulldogs. „Es ist das erste Spiel, da muss man immer gucken, wo man steht“ sagt Headcoach Timothy Speckman. „Wir haben ein junges Team, sind hungrig und gut vorbereitet. Mal sehen, wer die Playmaker sind und was wir am Sonntag dann abliefern.“ In der letzten Saison kamen die Hamburger bei den Hauptstadtrebellen mit 6:63 unter die Räder. Das soll diesmal anders sein, dafür wurde diese Woche dreimal trainiert, per Video der Gegner genau studiert. Speckman gibt die Richtung vor: „Die Rebels haben mit Terell Robinson einen variablen Quarterback, der gut laufen, aber auch gut passen kann. Wir müssen dessen Wirkungskreis mit den richtigen Matchups auf unserer Seite einschränken.“

twitter share

Fanshop

© 2018 Hamburg Huskies American Sports e.V.
Back to Top