full screen background image

Facebook Fans

GFL Nord

      W L Punkte
1. Canes 6 0 12:0
2.  Lions 5 0 10:0
3. Monarchs 4 2 8:4
4.   Rebels 4 2 8:4
5. Crocodiles 3 3 6:6
6. Adler 1 4 2:8
7. Invaders 0 5 0:10
8. Huskies 0 7 0:14
Samstag, 03 Juni 2017 21:45

Huskies: Spielfrei soll die Wende bringen

Gegen die Monarchs wartet wieder viel Arbeit auf Defensive Coordinator Anthony Rouzier und seine Jungs Gegen die Monarchs wartet wieder viel Arbeit auf Defensive Coordinator Anthony Rouzier und seine Jungs Zelter Media

Hamburg – Am kommenden Samstag empfangen die Footballer der Hamburg Huskies die Dresden Monarchs zum siebten Spiel der diesjährigen GFL-Saison. Während die Gäste mit einem ausgeglichenen Punktestand von 6:6 in die Hansestadt kommen, warten die Huskies immer noch auf ihren ersten Saisonsieg.

„Wir hatten letztes Wochenende spielfrei und vielleicht kann dieses Spiel der Wendepunkt für uns werden“, sagt Headcoach Sean Embree. Mit einer Rumpftruppe aufgrund von vielen Verletzten zogen sich die Huskies zuletzt gegen die Berlin Rebels trotz der 7:23-Niederlage achtbar aus der Affäre. Vor dem Spiel gegen die „Königlichen“ aus Dresden (Kickoff im Stadion Hammer Park um 17 Uhr) lichtet sich das Verletztenlager allmählich wieder. Embree: „Wir werden einige Spieler wieder dabei haben, die uns helfen werden, unser Spiel weiter zu verbessern“. So sind u.a. die O-Liner Alexander Hartwig und Manuel Roso wieder mit dabei, auch Linebacker Daniel zu Rotärmel und Wide Receiver Max Donalies meldeten sich wieder fit.

twitter share
© 2017 Hamburg Huskies American Sports e.V.
Back to Top